Natürlich nachhaltig

18 _ __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________  Umwelt | PAPSTAR Nachhaltigkeitsbericht 2019 Neues Becher-Recycling-Modell besteht Praxistest mit Bravour Konstruktiv und konsequent: PAPSTAR stellt sich den auf Nachhaltigkeit basierenden Herausforderungen des Marktes; so wie Mitte Juni 2019 beim Zülpicher Tag-am-See-Festival mit der Kölner Band Kasalla. Eine finale Nachbetrachtung des erfolgreich verlaufenen Pilot­ projekts. Erst im April 2019 hatte PAPSTAR für bundesweite Beachtung gesorgt, als man ein großes Street-Food-Festival in Kleve am Niederrhein komplett mit Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen ausstattete, um das gebrauchte und separat eingesammelte Geschirr anschließend mitsamt Bestecken und Bechern einer professionellen Kompos- tierung zuzuführen. Dagegen widmete sich das jüngste Pilotprojekt einem zweckdienlichen Recycling-Ansatz, zumal bei einer Größenordnung von ausschließlich 25.000 oder mehr PLA-Trinkbechern wie beim Tag-am-See- Festival ein Recycling die sinnvollere Entsorgungslösung ist. Die schließlich eingesetzten, schick gebrandeten und sehr formstabilen Kaltgetränkebecher der PAPSTAR-pure -Linie basieren auf Maisstärke (PLA – Polylactide, umgangssprachlich auch Polymilchsäuren), sind vollständig biolo- gisch abbaubar und in ihrer Optik kaum von einem herkömmlichen Kunststoff- becher zu unterscheiden. Die nachhaltig gedachte Idee: ■■ PAPSTAR nimmt die Becher zurück, so wie sie auch angeliefert worden sind (nämlich jeweils im Karton, 16 Stangen zu je 70 Bechern) ■■ dazu werden die leeren Kartons mit einem Müllsack ausgekleidet, so dass die gebrauchten Becher wieder einsortiert werden können ■■ ist der Karton voll, wird der Müllsack mit einem Kabelbinder verschlossen; anschließend wird der Karton zugeklappt – das Transportvolumen bleibt somit gleich ■■ die gebrauchten Becher (in den Kartons) lassen sich bei PAPSTAR zwischenlagern, um dann später logistisch effizient zum nahegelegen Recyclingunternehmen transportiert zu werden

RkJQdWJsaXNoZXIy MjE3NzE=