Die Geschichte des Einmalgeschirrs

Die Geschichte des Einmalgeschirrs
Pappteller als EinmalgeschirrGeschichte des Einmalgeschirrs

Geschichte des Einmalgeschirrs

Die ersten Pappteller wurden Ende des 19. Jahrhunderts durch den Buchbindermeister Henschel in Luckenwalde hergestellt. Der Grund war eine medizinische Analyse über die Möglichkeiten, Lebensmittel hygienisch zu verpacken.

Laut Wikipedia warb der US-Amerikaner Samuel J. Crumbine, ein Gesundheitsbeamter aus Kansas seit 1908 dafür, gemeinschaftlich zu benutzende Ess- und Trinkgefäße als potentielle Übertragungswege von Krankheiten aus dem öffentlichen Gebrauch zu nehmen. Dies nahmen die US-Amerikaner Lawrence Luellen und Hugh Moore zum Anlass, einen einfachen leichten Pappbecher als einmalig zu benutzendes Trinkgefäß zu erfinden, der damals noch die Form eines Kegels hatte.

Den praktischen „Coffee-to-go“ gibt es nur dank EinweggeschirrWarum setzt man Einmalgeschirr ein?

Warum setzt man Einmalgeschirr ein?

Einmalgeschirr ist sicher (keine Verletzungsgefahr, da leicht und nicht zerbrechlich, eignet sich nicht als Wurfgeschoss) – besonders wichtig in Stadien oder Wellnessbereichen und bei Sport- und Kinderfesten.

Einmalgeschirr ist hygienisch (keine Verunreinigungen durch Essensreste oder falsche Lagerung, denn Einmalgeschirr ist immer hygienisch verpackt) – besonders wichtig, wo ambulant versorgt wird wie gerade bei der Flüchtlingskrise.

Einmalgeschirr ist wirtschaftlich (leicht für den Transport, benötigt wenig Platz bei der Lagerung und schnell und einfach einsetzbar) und unterstützt den Trend zur Mobilität – Food-on-the-go! Ambulante Versorgung mit Essen ohne Spülmöglichkeiten geht nur mit Einmalgeschirr.

Streetfood, Food-on-the-go, Festival-Food, Event Catering, Public Viewing, Silvester Großveranstaltungen und…und…und sind ohne Einmalgeschirr oft nicht machbar.

Einmalgeschirr ist praktisch, wenn mehr Gäste da sind, als Geschirr im Haushalt vorhanden ist.

Weitere Argumente finden
Sie hier.

[Translate to AT:] Beim Grillen kommen viele Arten von Einmalgeschirr zum EinsatzWelche Einmalgeschirr Arten gibt es?

Welche Einmalgeschirr Arten gibt es?

Einmalgeschirr gibt es aus unterschiedlichen Materialien, die jeweils ganz unterschiedliche Eigenschaften haben.

Produkte aus Pappe oder Papier wie Pappteller, Pappbecher, Pizza-Karton und Nudelboxen. > im Shop ansehen

Produkte aus Kunststoff – wie Polystyrol, Polypropylen und PET – wie Automatenbecher, Salatschalen, Feinkostbecher und Bestecke. > im Shop ansehen

Produkte aus Biokunststoff – Polylactid PLA – ähnlich wie die aus normalen Kunststoffen aber nur für kalte Speisen und Getränke geeignet. > im Shop ansehen

Produkte aus Holz oder Bambus wie Holzbestecke, Spieße, Holzschiffchen etc. > im Shop ansehen

Produkte aus Zuckerrohrresten – Bagasse – wie Teller, Serviceverpackungen und Becher. > im Shop ansehen

Produkte aus Palmblatt, aus Weizenkleie und andere Nischenprodukte. > im Shop ansehen