Einmalgeschirr aus nachwachsenden Rohstoffen

Einwegartikel aus nachwachsenden Rohstoffen

Es war schon immer unsere Vision, eine Party, ein Grill- oder Straßenfest, Sport- oder Schulfeste nur mit kompostierbarem Einmalgeschirr auszustatten und danach alle Abfälle – Speise- und Küchenreste, Kaffeesatz, verwendetes Einmalgeschirr sowie Tischdekoration und Servietten – zusammen in einen Komposter zu geben und zu Kompost zu verarbeiten, der danach der Natur wieder zugeführt wird.

Das ist jetzt Realität bei PAPSTAR. Sehen Sie hier wie wir unsere Kantinenabfälle täglich kompostieren und so große Mengen von Abfall vermeiden.

PAPSTAR vereint unter dem Markennamen pure ein umfassendes Sortiment an umweltbewusstem Einweggeschirr und Serviceverpackungen, das eine solche Vision zur Wirklichkeit werden lässt.

Alle pure Artikel sind zu 100% aus nachwachsenden Rohstoffen und biologisch abbaubar.

Lernen Sie auf diesen Seiten die Produktvielfalt des pure Konzeptes kennen.
Im PAPSTAR-Shop finden Sie alle pure-Artikel

TÜV-Zertifizierung, FSC®und der Nachweis der biologischen Abbaubarkeit und Kompostierbarkeit nach DIN EN 13432Biologisch abbaubar und kompostierbar

Biologisch abbaubar und kompostierbar

Pure Produkte sind aus nachwachsenden Rohstoffen und biologisch abbaubar. PAPSTAR ist weltweit die erste Firma, die biologisch abbaubare Verpackungen der Marke PAPSTAR pure mit Speiseresten, Küchenabfällen und Kaffeesatz in ihrer hauseigenen Kompostanlage zu Kompost verarbeitet und diesen auf den bepflanzten Flächen unseres Firmenareals der Natur wieder zufügt.

Wir sehen dies als Beweis für unsere Vision und glauben, dass dies eine mögliche End-of-Life-Option für Verpackungsabfälle sein kann.

Das erfordert sicherlich, die ideologische Brille einmal auf Seite zu legen! Aber auch ein Umdenken in den Köpfen der Endverbraucher und Bürger bezüglich Littering und der Unterstützung der Sammel- und Sortierungsbemühungen von Kommunen und Dualen Systemen.

Produktübersicht

Die Verwendung nachwachsender und biologisch abbaubarer Rohstoffe hat bei PAPSTAR bereits lange Tradition. Bei der Produktion des Einmalgeschirrs der neuen Produktlinie "PAPSTAR pure" wird sogar ausschließlich Holz aus nachhaltigen Forstwirtschaften eingesetzt. Die Einweg-Becher dieser Produktlinie bestehen aus dem Bio-Plastik PLA. So wird Einmalgeschirr zur ökologisch und ökonomisch sinnvollen Alternative.

Sehen Sie sich dazu ebenfalls den aktuellen Produktkatalog an.

Bestecke aus Holz und Deko-Picker aus Holz aus dem PAPSTAR pure-ProgrammBestecke und Deko-Picker aus Holz

Bestecke und Deko-Picker aus Holz

Holz genießt als natürlicher Werkstoff in vielen Bereichen ein hohes Ansehen. Der nachwachsende Rohstoff Holz ist ökologisch sinnvoll, umweltschonend und biologisch abbaubar. Für Menschen mit hohem Umweltbewusstsein ist Einmalbesteck aus diesem Material die ideale Lösung.

Das PAPSTAR-Holzbesteck, die Rührstäbchen und die Deko-Picker werden aus dem natürlich hellen Holz der Birke hergestellt, da dieses im Gegensatz zu anderen Sorten nicht gebleicht werden muss.

Dank moderner Fertigungsverfahren und einer speziellen Oberflächenbehandlung, die  Absplitterungen verhindert, ist es funktionell und formschön. Es steht Einmalbesteck aus Kunststoff hinsichtlich Handhabung und Stabilität in nichts nach und bietet durch seine handliche Form einen optimalen Esskomfort.

Durch ihren speziellen Schliff sind die Messer für jede Art von Speisen geeignet. Die abgerundeten und geglätteten Gabelspitzen garantieren selbst beim Verzehr von Salaten eine hervorragende Funktion. Darüber hinaus sind die Holzbestecke absolut geschmacksneutral.

PAPSTAR war der erste am Markt, der FSC® zertifizierte Holzbestecke ins Programm aufgenommen hat.
Bestecke und Deko-Picker aus Holz im PAPSTAR Shop

Pappteller und -schalen der Marke PAPSTAR pure – zertifizierte QualitätArtikel aus Frischfaserkarton

Artikel aus Frischfaserkarton

Zertifizierte Qualität

Bei der Produktion unserer Pappteller und Pappschalen kommt ausschließlich Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft zum Einsatz. Nachhaltigkeit bedeutet in diesem Zusammenhang, dass bei der Bewirtschaftung der Wälder nur so viel Holz entnommen wird, wie wieder aufgeforstet wird.

Ein Großteil des Holzes wird dabei im Rahmen von Durchforstungsmaßnahmen gewonnen, die notwendig sind, um dem Wald die nötige Luft zum Atmen und Platz zum Wachsen zu geben. So kann sich der Wald immer wieder regenerieren. 

Für die Verarbeitung zu Pappe wird dabei aufgrund der besonderen Faserlänge überwiegend Fichtenholz verwendet. 

Seit 2012 tragen alle Pappteller und -schalen aus Frischfaserkarton als Beleg ihrer nachhaltigen Herkunft das FSC®-Logo. Weitere Argumente für PAPSTAR pure Pappteller und Pappschalen finden Sie hier.
Teller und Schalen aus Frischfaser im Shop kaufen

Kunststoff-Becher und Schalen aus PLAPLA-Artikel

PLA-Artikel

Die Stärke der Natur sinnvoll genutzt
Einer der zukunftsträchtigsten Bio-Kunststoffe ist das so genannte Polylactid (PLA oder auch Polymilchsäure genannt) auf Stärke-Basis. Zur Gewinnung dieser Stärke wird überwiegend Mais und Weizen verwendet, aus denen der natürliche Zucker Dextrose gewonnen wird. Ein Fermentierungsprozess wandelt diese Dextrose zunächst in Milchsäure und dann in vielseitige so genannte Polymere um. Sie werden für die Herstellung von kunststoffähnlichen Granulaten verwendet und ähnlich wie herkömmliche Kunststoffe verarbeitet.

Der mit dieser Verfahrenstechnik hergestellte Kunststoff PLA kann so zusammengesetzt werden, dass er entweder – wie die PAPSTAR Kaltgetränkebecher und Trinkhalme – sehr schnell biologisch abbaubar ist, oder aber jahrelang funktionsfähig bleibt.

Die glasklaren Trinkbecher sowie die weißen Trinkhalme gleichen optisch Produkten auf Erdölbasis, beide Artikel sind gleichzeitig leicht und formstabil. Aufgrund ihrer maximalen Einsatztemperatur von 40°C sind beide allerdings nur für Kaltgetränke geeignet.

Die PAPSTAR Kaltgetränkebecher und Trinkhalme aus PLA zerfallen bei optimalen Bedingungen von + 60° C sowie 95% Luftfeuchtigkeit in industriellen Kompostieranlagen innerhalb von 45 bis 60 Tagen vollständig.
Verpackungsbecher aus PLA im PAPSTAR Shop

Servietten und Tischdecken aus TissueTissue-Produkte

Tissue-Produkte

Ein weiches Material mit starken Vorteilen
Auf das Jahr 1929 geht eine Erfindung zurück, die das Konsum-Verhalten weltweit bis heute beeinflusst: In diesem Jahr wurde zeitgleich in Deutschland und den USA das so genannte Tissue entwickelt, ein Spezialpapier das seinen Namen seiner Verwandtschaft zu textilen Stoffen verdankt.

Unter die Bezeichnung Tissue fallen Spezialpapiere die sich dadurch auszeichnen, weich, dünn und selbst nach einer erheblichen Feuchtigkeitsaufnahme noch fest zu sein. Hierbei bleibt das Material formstabil und geruchsneutral, so dass es vielseitig einsetzbar ist. Aufgrund dieser Eigenschaften wird Tissue meist für Servietten, Papiertaschentücher sowie für Tischdecken eingesetzt.

Für die Servietten und Tischtücher unter der Marke PAPSTAR pure kommt ausschließlich Material aus nachhaltiger und FSC® zertifizierter Forstwirtschaft zum Einsatz.

Die hohe Umweltverträglichkeit der Artikel im gesamten Lebenszyklus wird zusätzlich durch das Gütesiegel Nordic Ecolabel („Svanen“) dokumentiert.
Servietten und Tischdecken online kaufen

Biologisch abbaubare Teller, Becher und Schalen aus ZuckerrohrTeller und Schalen aus Zuckerrohr

Teller und Schalen aus Zuckerrohr

Neben Tellern und Schalen aus Frischfaserkarton vertreibt PAPSTAR auch solche aus Zuckerrohr. Zuckerrohr ist, als jährlich nachwachsende Pflanze aus der Familie der Süßgräser, der wichtigste Rohstofflieferant für die Herstellung von Haushaltszucker (Saccharose) und war bis zur Züchtung der Zuckerrübe Mitte des 18. Jahrhunderts die einzige Rohstoffquelle zur Zuckergewinnung.

Zur Herstellung der Teller und Schalen wird aufgrund ihres hohen Cellulose-Gehalts die so genannte „Bagasse“ verwendet, die als Nebenprodukt nach dem Auspressen des Zuckersaftes aus dem Zuckerrohr übrig bleibt.

Diese Bagasse wird zur Herstellung der Artikel gereinigt, zerkleinert und mit Wasser zu einem homogenen Brei verarbeitet. Anschließend wird dieser Brei in die unterschiedlichen Formen gepresst.

Das Ergebnis sind sehr stabile Teller und Schalen, die sogar für die Mikrowelle geeignet sind.
Gleichzeitig sind sie nach ihrem Gebrauch biologisch abbaubar.
Teller, Schalen & Becher aus Zuckerrohr online kaufen

Kompostierbare Teller und Schalen aus PalmblattTeller und Schalen aus Palmblatt

Teller und Schalen aus Palmblatt

Unsere biologisch abbaubaren und kompostierbaren Palmblatt-Teller werden aus den Blättern der Arekapalme hergestellt. Diese Palmen werden zur Nutzung der Betelnüsse angebaut. Die Blätter sind einfach nur natürliche Abfallprodukte. Dieser Rohstoff eignet sich für alle viele unterschiedliche Formen von Tellern. Die Teller zeichnen sich durch eine außerordentliche Stabilität aus. Selbstverständlich sind die Produkte auf ihre Lebensmitteltauglichkeit getestet.

Die Teller kompostieren schadstofffrei sehr schnell und können über die Biotonne entsorgt werden.

Tipp für den Verwender: Die Teller nach Verwendung ein oder zweimal durchbrechen, dann kompostieren sie noch schneller.
Teller & Schalen aus Palmblatt im Shop entdecken

Ob mobil oder stationär, Good Food Packaging macht eine gute Figur!Good Food Packaging

Good Food Packaging

Good Food is Soul Food! Aber bitte in einer ansprechenden Serviceverpackung.

Die Goodfood Serviceverpackung ist eine Produkt-Entwicklung unseres Partners Conpax in den Niederlanden. Die Verpackungen bestehen aus Frischfaserkarton mit einer attraktiver Bedruckung und werden unter der Marke pure verkauft. 

Wie der Name andeutet, hier geht es um gutes Essen, das die Seele erwärmt – „Soul Food“ – serviert in einfachen, aber dem Anlass entsprechend gestalteten stabilen Pappverpackungen.

So gibt man sich eine unverwechselbare Note und hebt sich vom Wettbewerb ab. 

Dabei sind die Good Food Verpackungen nicht nur praktisch und handlich, sie sind auch alle biologisch abbaubar und kompostierbar.                                         

Good Food Packaging im Shop ansehen!

Wie entsorge ich pure Einmalgeschirr?

Wie entsorge ich pure Einmalgeschirr?

Die Entsorgung der pure Produkte über die Bio-Tonne ist – mit Ausnahme der bio-Plastik-Artikel - grundsätzlich möglich. Dabei darf es sich aber nur um Haushaltsmengen handeln. Eine Bio-Tonne nur mit Papptellern befüllt wird garantiert stehen bleiben. Das Einmalgeschirr eines Grillabends mit 5 bis 10 Personen lässt sich aber gut innerhalb der anfallenden Bio-Abfälle vermischen und entsorgen.

Wir empfehlen die Produkte nach Verwendung soweit wie möglich ein- oder zweimal durchzureißen und dann mit den Bio-Abfällen zu vermischen. Dann haben die Bakterien mehr „Angriffsfläche“ und die Produktteile kompostieren in kürzester Zeit.

Entsorgungs-Empfehlungen

Entsorgungs-Empfehlungen

Pappgeschirr
Gebrauchte Pappteller ein- oder zweimal durchreißen und unter den anderen Kompostabfall mischen

Zuckerrohr-Geschirr
Gebrauchtes Zuckerrohrgeschirr ein- oder zweimal durchreißen und unter den anderen Kompostabfall mischen

Palmblatt-Geschirr
Lässt sich nicht einfach durchreißen, einfach unter den Kompostabfall mischen, kompostiert sehr schnell

Zelltuchservietten
Einfach unter den Kompostabfall mischen, wenn die Serviette kompostierbar ist (Keimling auf der Packung!)

Holzbestecke
Kein Problem im Kompost.

Bio-Kunststoff-Geschirr
Bitte über den Gelben Sack/ die gelbe Tonne entsorgen.

Bio-Kunststoff-Besteck
Bitte über den Gelben Sack/ die gelbe Tonne entsorgen.

Dabei ist aber zu berücksichtigen, dass nur Haushaltmengen entsorgt werden können. Eine gewerbliche Entsorgung unterliegt anderen Verordnungen.

Möchten Sie mehr zu PAPSTAR erfahren? Zum Kontaktformular.
Unser gesamtes Sortiment finden Sie im Pure und im Online-Shop.